recouvrementdespensions

Im Anschluss an eine Scheidung kommt es leider oftmals vor, dass derjenige, der die Unterhaltsbeiträge schuldet, seinen Pflichten nicht nachkommt. Man geht davon aus, dass in einem von fünf Fällen die Unterhaltsbeiträge nicht oder nur teilweise erbracht werden. In solchen Fällen kann der Gläubiger eine Inkassohilfe oder Bevorschussung von Unterhaltsbeiträgen innerhalb seines Heimatkantons beantragen, um...

unnamed (1)

Eine Trennung oder eine Scheidung wirkt sich auf die Steuern aus. Die gemeinsame Besteuerung der Ehegatten wird aufgehoben. Sie werden von nun an getrennt besteuert. Massgeblich ist der 31. Dezember des Besteuerungszeitraums.

unnamed5

Bei einer Trennung oder einer Scheidung verändert sich die familiäre Situation. Der Unterhaltsbeitrag für das minderjährige Kind ist eine gesetzliche Verpflichtung und einer der wichtigsten Punkte, die bei einer Scheidung durch den Richter zu bestimmen sind.

unnamed

Im Falle einer Scheidung führt die Auflösung des Güterstandes häufig zur Beendigung der Gütergemeinschaft. Der einfachste Weg dazu ist der Verkauf der Immobilie: Das Paar verkauft die Immobilie und teilt sich den Gewinn. Dies ist natürlich nicht die einzige Lösung.

Conséquences fiscales

Eine Trennung oder eine Scheidung wirkt sich auf die Steuern aus. Die Ehegatten werden von nun an getrennt besteuert und nicht mehr gemeinsam. Die Zahlung einer Rente oder die Organisation der Obhut haben eine wesentliche Auswirkung auf die Besteuerung.

Ein dossier eröffnen